22.10.2018 11:11

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge ehrt Schulen aus Rheinhessen-Pfalz

Am 13. September 2018 fand das jährliche Kontaktlehrerseminar des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Kloster Neustadt an der Weinstraße statt. Ein Höhepunkt dieses Seminars bildete die Ehrung der Schulen, die bei den Sammlungen für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Schuljahr 2017/18 herausragende Ergebnisse erzielt haben.

Die Gustav-Schäffner-Schule, Realschule plus in Altenglan, vertreten durch Herrn Thomas Seibert, wurde von Rektor Andreas Hüther, Referat Grundschule der ADD-Schulaufsicht, Außenstelle Neustadt und der stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz, Frau Dr. Irmtraud Heym gleich zweimal geehrt. Die Schulsammlung für den Volksbund ergab eine Spende pro Kopf von 1,15 Euro. Zum Zweiten für langjährige Spenden, hier für 25 Jahre kontinuierliche Schulsammlung.

Außerdem erhielt Herr Thomas Seibert die Ehrung mit einer Urkunde für 25 Jahre Tätigkeit als Kontaktlehrer.

Kontextspalte